Kurzarbeit ab dem 23. März

Unser Mailing seitens der Geschäftsführung zur aktuellen Situation wegen des Corona-Virus und den damit verbundenen Konsequenzen:

Sehr geschätzte Geschäftspartner,
liebe Freunde der METAGRO,

wir alle durchleben momentan eine herausfordernde Zeit,
die jeden von uns auf eine harte Probe stellt. Die Covid-19-Ausbreitung trifft uns dabei sowohl im privaten wie auch im beruflichen Umfeld, emotional wie auch wirtschaftlich. Umso wichtiger ist es nun, dass wir diese ungewohnten Zeiten gemeinsam zu meistern wissen – mit Ruhe und Besonnenheit!

Wir haben daher im Sinne unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Entscheidung getroffen, den täglichen Betrieb ab Montag dem 23. März auf das absolut notwendige Minimum zu reduzieren und in Kurzarbeit überzugehen – voraussichtlich für den Zeitraum bis 3. April, bei gleichbleibender Situation bis Ostern. Unter Einhaltung sämtlicher Vorgaben und auch Empfehlungen seitens der österreichischen Bundesregierung steht unsere Produktion stark eingeschränkt mit Minimalbesetzung vorerst noch zur Verfügung. Aufträge mit höchster Priorität können daher in gewohnt hoher Qualität und ausjetziger Sicht zum vereinbarten Termin abgearbeitet werden (Änderungen vorbehalten).

Unser Büro-Betrieb ist bestmöglich auf Home-Office umgestellt und zusätzlich gibt es in Hainfeld vor Ort je nach Entwicklung auch einen Journaldienst. Es gilt daher, wenn auch in eingeschränkter Form: Wir sind weiterhin für Sie erreichbar. Wenden Sie sich mit Ihren Anliegen telefonisch oder via E-Mail an Ihren gewohnten Ansprechpartner. Gemeinsam schaffen wir auch diese Herausforderung.

Über die weiteren Entwicklungen halten wir Sie selbstverständlich am Laufenden!

Alles Gute und bleiben Sie gesund,

Ing. Wolfgang Schindlecker, Vorstand